Stand: Dezember 2019

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie gem. Art. 13, 14 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) über die Erhebung und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns beim Besuch unserer Website und im Fall einer Bewerbung durch Sie bei uns als künftiger Mitarbeiter sowie nach Maßgabe des ePrivacy-Rechts über von uns verwendete Cookies. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die:

AMIDORI Food Company GmbH & Co. KG
Heinrichsdamm 27a
96047 Bamberg
Telefon: +49 (0)951 917 975-0
E-Mail: info@amidori.com

Wir haben für unser Unternehmen in Deutschland folgenden Datenschutzbeauftragten bestellt:

Stephan Eschenbacher
IT-Consulting & Service
Eckenstraße 50
90480 Nürnberg
Telefon: +49 (0)911 401 823
E-Mail: datenschutz@amidori.com

Übersicht:

  1. Websitebesucher
  2. Kontakt mit uns
  3. Bewerber
  4. Betroffenenrechte
  5. Aktualisierungen

I. Websitebesucher

Beim Besuch unserer Website verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und Setzen Cookies wie nachstehend beschrieben. Unsere Website wird von CANCOM SE, Erika-Mann-Str. 69, D-80363 München (Sitz des Konzerns) gehostet, die wir datenschutzkonform eingebunden haben.

1. Server Logfiles

Ihr Browser übermittelt bei jedem Besuch unserer Website Zugriffsdaten, sog. Server-Logfiles oder Access-Logs, die wir verarbeiten, um die Systemsicherheit zu gewährleisten. Erfasst werden in den Logfiles folgende Informationen:

  • zuvor besuchte Website (bei Suchmaschinen-Nutzung verwendete Suchmaschine inklusive genutzter Keywords),
  • angeforderte Website inklusive Anzahl aufgerufener Seiten und zuletzt geöffneter Seite vor dem Verlassen der Website,
  • Browsertyp und Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem und Gerätetyp,
  • Uhrzeit des Zugriffs,
  • Verweildauer und
  • IP-Adresse.

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien (Logfiles / Logs) erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der Systeme zu gewährleisten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Rechtsgrundlage: Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Bei der Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien werden darüber hinaus 7 Tage mit IP-Adresse gespeichert; nach Ablauf der 7 Tage werden IP-Adressen gelöscht bzw. anonymisiert. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

Besuchen Sie unsere Website, setzen wir ein Cookie zur Speicherung der Spracherkennung („i18n_redirected“), welches uns die technisch optimale Bereitstellung unserer Website an Sie mit der von Ihnen gewählten Spracheinstellung ermöglicht (Rechtsgrundlage: Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Das Cookie hat eine Lebensdauer von 12 Monaten und wird nach Ablauf dieser Zeit automatisch gelöscht.

Wünschen Sie keine Verwendung von Cookies, können Sie die Verwendung von Cookies in Ihren Browsereinstellungen blockieren; auch über die US-amerikanische Seite http://aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ können Sie den Einsatz von Cookies auf Ihren Geräten beeinflussen. Sie können unsere Website auch dann noch besuchen, sie aber nicht gleichermaßen nutzen.

Darüber hinaus speichern wir Ihre Wahl auf dem Cookie-Banner durch ein sog. „Consent-Cookie“, wenn Sie auf „Zustimmen“ geklickt haben oder ein „OptOut-Cookie“, wenn Sie auf „Ablehnen“ geklickt haben. Solange Sie diese Cookies nicht manuell löschen, wird Ihnen das Cookie-Banner nicht erneut angezeigt.

Weitere Cookies werden nur mit Ihrem Einverständnis genutzt (dazu nachfolgend unter Google Analytics und Google Maps).

3. Google Analytics (mit Einwilligung)

Diese Website nutzt im Fall Ihrer Einwilligung Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen nur, wenn Sie dem über unser Cookie-Banner zugestimmt haben (Rechtsgrundlage: Art. 6 I 1 a EU-DSGVO). Konkret wird das Google Analytics-Skript bei jedem Seitenaufruf geladen, erst nach Ihrem Klick auf „zustimmen“ werden aber Trackingdaten erhoben und an Google übermittelt. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den untenstehenden Link widerrufen.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, ist ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt, da sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen hat (Liste abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/list).

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern und eine uns gegebene Einwilligung in die Nutzung von Google Analytics wiederrufen, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird dann ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Speicherdauer

Die von Google gesetzten Cookies verbleiben auch nach Verlassen unserer Website auf Ihrem Endgerät (für bis zu 2 Jahren). Durch die Verwendung der Langzeit-Cookies ist es möglich, Sie bei einem erneuten Besuch unserer Website wiederzuerkennen. Die Wiedererkennung erfolgt mit diesen Cookies zur Optimierung der Inhalte unserer Website. Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

4. Google Maps (mit Bestätigung)

Diese Website nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieterin ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um den Datenschutz auf dieser Website zu gewährleisten, ist Google Maps deaktiviert, wenn Sie diese Website betreten. Eine direkte Verbindung zu den Servern von Google wird nur und erst dann hergestellt, wenn Sie Google Maps selbstständig aktivieren: Bevor Sie auf „Bestätigen“ unter dem Hinweis „Bitte bestätigen Sie die Verwendung von Google Maps und seinen Cookies“ klicken, ist die Google Maps Karte verborgen. Erst nach Ihrem Klick wird die Google Maps Karte sichtbar und Daten über Ihren Besuch werden an Google übermittelt (i.d.R. nur Ihre IP-Adresse, da wir in unserer Referrer Policy die Übermittlung der Referrer-URL ausgeschlossen haben). Auf diese Weise wird verhindert, dass Ihre Daten schon beim ersten Betreten der Seite an Google übertragen werden.

Darüber hinaus verlinken wir an einigen Stellen auf das Drittangebot von Google Maps. Wenn Sie auf diese Links klicken, werden Sie auf die Website von Google Maps weitergeleitet; i.d.R. wird dann auch Ihre IP-Adresse dorthin übertragen, nicht aber die Information, von welcher Seite Sie kommen, da wir dies in unserer Referrer Policy ausgeschlossen haben.

An dieser Verwendung von Google Maps mit der damit verbundenen Datenverarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse, zumal Sie über Ihre Bestätigung bzw. Ihren aktiven Klick selbst entscheiden, ob Daten an Google übermittelt werden (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Sie können der weiteren Verwendung stets widersprechen, indem Sie ihren Browserverlauf löschen und die erteilte Bestätigung damit nicht mehr vermerkt ist.

Ihre an Google im Fall der Einwilligung übermittelte IP-Adresse wird in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben nach der Aktivierung von Google Maps keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Für die Übertragung personenbezogener Daten in die USA ist ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt, da sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen hat (Liste abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/list).

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

5. Social Media-Präsenzen (mit Bestätigung)

Wir nutzen die Social Media-Angebote von Facebook, YouTube, Instagram, Pinterest und Twitter: zum einen unterhalten wir dort Unternehmenspräsenzen, zum anderen verlinken wir auf diese Angebote auf unserer Website über die entsprechenden Icons.

Durch unsere Präsentation bei den Social Media-Plattformen Facebook, YouTube, Instagram, Pinterest und Twitter sowie die Verlinkungen auf unserer Website zu unseren Angeboten dort ermöglichen wir Ihnen, unser Angebot mit anderen zu teilen oder mit uns in Verbindung zu treten und sich mit uns über unser Angebot auszutauschen. Klicken Sie auf das jeweilige Icon auf unserer Website oder besuchen Sie unsere Angebote auf den Social Media-Plattformen direkt, so können Sie sich bei dem jeweiligen Anbieter mit Ihrem Account einloggen und anschließend entsprechend dem jeweiligen Social Media-Angebot interagieren.

Wenn wir auf unserer Website über die Social Media-Angebote informieren, etwa über Icons, arbeiten wir stets mit der 2-Klick-Lösung. Das bedeutet: Informationen von Ihnen, i.d.R. Ihre IP-Adresse, werden an diese Drittanbieter immer erst dann übermittelt, wenn Sie auf das Icon klicken. Diese Icons sind also „deaktiv“ gestaltet. Wir informieren Sie auch über entsprechende Info-Texte an den jeweiligen Icons, die erscheinen, wenn Sie darüber scrollen.

Klicken Sie ein Icon an, so werden Sie von unserer Website zu unserem Auftritt bei dem jeweiligen Social Media-Anbieter weitergeleitet und es werden Ihre Daten an diesen Drittanbieter übermittelt, i.d.R. Ihre IP-Adresse, aufgrund unserer Referrer Policy aber nicht die Seite, von der Sie kommen. Dies gilt auch dann, wenn Sie bei dem jeweiligen Anbieter kein eigenes Konto besitzen oder nicht eingeloggt sind. Wenn Sie ein eigenes Konto besitzen, wird der Anbieter die Informationen regelmäßig mit Ihrem Konto verknüpfen. Dies ist auch dann möglich, wenn Sie gerade nicht eingeloggt sind.

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten diese Drittanbieter erheben und wie sie mit diesen umgehen, wenn Sie die Social Media-Plattformen nutzen. Dies ist uns auch nicht bekannt.

Nutzungsauswertung Facebook

Wir verwenden uns von Facebook übermittelte Nutzungsauswertungen („Seiten-Insights“), um unsere Facebook-Seite kontinuierlich zu verbessern. Diese Daten werden nur dann von Facebook erhoben und an uns übermittelt, wenn Sie ein Facebook-Konto besitzen und unsere Seite dort besuchen. Hierbei sind wir für die Datenverarbeitung gemeinsam mit Facebook verantwortlich. Darüber haben wir mit Facebook eine Vereinbarung geschlossen, die transparent die Pflichtenteilung regelt (Art. 26 EU-DSGVO; abrufbar unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum). Der wesentliche Inhalt dieser Vereinbarung ist, dass Facebook in erster Linie die Verantwortlichkeit für die Besucherdatenverarbeitung trägt und alle relevanten Verpflichtungen der EU-DSGVO in Bezug auf die Verarbeitung von Besucherdaten erfüllt (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Erfüllung der Rechte der betroffenen Person). Unten zeigen wir Ihnen, wo Sie weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Facebook erhalten können.

Rechtsgrundlagen

Über unsere Social Media-Angebote einschließlich der Verlinkungen darauf ermöglichen wir es Ihnen, noch attraktivere Angebote auch auf anderen Kanälen von uns zu erhalten und direkt mit diesen Angeboten und ihren Nutzern zu kommunizieren. Wir gestalten unsere Website und unser Informationsangebot so für Sie attraktiver und interessanter. Die Nutzung der Social Media-Angebote liegt daher in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Durch aktives Anklicken können Sie selbst entscheiden, ob von Ihnen personenbezogene Daten an die Drittanbieter übermittelt werden. Auch die Auswertung der uns von Facebook übermittelten Analysen („Seiten-Insights“) liegt in unserem berechtigten Unternehmensinteresse (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Die Bereitstellung der Nutzungsdaten via Facebook erfolgt in anonymisierter Form.

Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Im Übrigen haben wir keinen Einfluss darauf, welche personenbezogenen Daten diese Drittanbieter erheben und wie sie mit diesen umgehen. Dies ist uns auch nicht bekannt. Bitte beachten Sie, dass einige dieser Anbieter außerhalb der EU ansässig sind und Ihre Daten daher vermutlich in Drittstaaten übermittelt werden, für die nicht notwendigerweise ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist. Weitere Angaben zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie bei den jeweiligen Drittanbietern:

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, Datenschutzerklärung: https://de-de.facebook.com/about/privacy/, Cookie-Hinweise: https://de-de.facebook.com/policies/cookies

Dort auch Instagram, zusätzlich: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content

YouTube: Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Irland, Datenschutzerklärung: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy

Twitter, Twitter International Company, Attn: Privacy Policy Inquiry, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Ireland, Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy

Die Muttergesellschaften der Social Media-Anbieter sind in den USA ansässig. Soweit personenbezogene Daten dorthin übermittelt werden, ist ein hinreichendes Datenschutzniveau über das EU-US Privacy Shield abgesichert, dem sich die Anbieter unterworfen haben (Liste abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/list).

6. Onlineshop

Über unsere Website bieten wir Ihnen Zugang zum amidori Onlineshop. Dieser Onlineshop wird allerdings nicht von uns, sondern von einem Drittanbieter eigenverantwortlich bereitgestellt. Wenn Sie diesen Onlineshop besuchen, übermitteln Sie Daten an office direkt. Informationen des Drittanbieters: office direkt Service-Center GmbH, In der Wässerscheid 49, 53424 Remagen, info@office-direkt.de

7. Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, um stets über Neuigkeiten informiert zu werden, benötigen wir von Ihnen Ihre E-Mail-Adresse. Diese brauchen wir, da wir Ihnen den Newsletter sonst nicht zusenden könnten.

Wir verwenden Ihre Daten, die Sie uns für den Newsletter-Bezug mitteilen, ausschließlich, um Ihnen diesen zuzusenden. Dabei arbeiten wir für die technische Abwicklung mit MailChimp, einem Dienst, der von dem externen Dienstleister Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA, angeboten wird, zusammen, den wir sorgsam ausgewählt und datenschutzrechtskonform auf Basis eines Data Processing Agreements unter Einhaltung der Anforderungen des Art. 28 DSGVO eingebunden haben. Überdies ist auch im Fall eines etwaigen Datentransfers in die USA ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt, da die Rocket Science Group LLC unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist (Liste abrufbar unter https://privacyshield.gov/list).

Weitere Informationen zum Datenschutz bei MailChimp erhalten Sie unter https://mailchimp.com/legal

Vor erstmaliger Versendung des Newsletters holen wir Ihre Einwilligung ein (Rechtsgrundlage: Art. 6 I 1 a EU-DSGVO). Diese können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter für die Zukunft abbestellen, indem Sie in den Newslettern auf „abbestellen“ klicken oder uns eine Mail an socialmedia@amidori.com schicken.

Wir überprüfen Ihre Einwilligung durch Eintragung in unsere Newsletter-Mailingliste über eine Bestätigungsmail an Sie („Double Opt-In“). Nur, wenn Sie den Link in dieser Bestätigungsmail anklicken, werden Sie den Newsletter künftig auch erhalten. Wir speichern Ihre IP-Adresse und den Zeitstempel, wenn Sie uns den Newsletter-Bezug per Double Opt-In bestätigen, damit wir Ihre Einwilligung nachvollziehen und nachweisen können (dies liegt in unserem berechtigten Interesse, Art. 6 I 1 f DSGVO). Bevor Sie nicht auf den Link in der Bestätigungsmail geklickt haben, speichern wir keine Daten von Ihnen.

8. Datensicherheit

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine wirksame Verschlüsselung (TLS 1.2, ECDHE_RSA mit P-256, und AES_128_GCM). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

II. Kontakt mit uns

Sie können auf unterschiedlichen Wegen mit uns in Kontakt treten, etwa telefonisch oder per E-Mail. Auf unserer Website finden Sie die Kontaktadressen, dort verlinken wir auch unsere E-Mail-Adresse. Klicken Sie auf diese (in Form von Buttons) hinterlegten E-Mail-Adressen auf unserer Website, so öffnet sich Ihr E-Mail-Programm und Sie können an uns eine Nachricht an unsere voreingetragene E-Mail-Adresse schicken. Auf die Datenverarbeitung durch das E-Mai-Programm Ihres jeweiligen Anbieters haben wir keinen Einfluss; wir stellen lediglich eine Verknüpfung zu Ihrem E-Mail-Programm her.

Die Informationen, die Sie an uns übermitteln, werden wir ausschließlich verarbeiten, um Ihre Kontaktanliegen zu bearbeiten. Eine Übermittlung an Dritte findet nicht statt, außer, dies ist für die Bearbeitung Ihres Anliegens zwingend erforderlich. Wir löschen die im Rahmen unserer Korrespondenz verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Abwicklung Ihres Anliegens, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder -rechte machen eine längere Aufbewahrung erforderlich.

Diese Verarbeitung der uns von Ihnen übermittelten Informationen liegt insgesamt in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO); je nach Anliegen erfolgt die Verarbeitung auch zur Vertragsanbahnung (Art. 6 I 1 b EU-DSGVO) oder zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 I 1 c EU-DSGVO).

III. Bewerber

Bei eingereichten Bewerbungsunterlagen und anderen, im Zuge des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten, die Ihnen als Bewerber persönlich zugeordnet werden können, handelt es sich um geschützte personenbezogene Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 1 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Hiermit dürfen wir Sie gem. Art. 13 DSGVO über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten informieren.

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch unser Unternehmen ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere der DSGVO, des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des österreichischen Datenschutzgesetzes. Ihre personenbezogenen Daten dürfen nach geltendem Datenschutzrecht nur erhoben, gespeichert, verbreitet oder verwendet werden (Datenverarbeitung, Art. 4 Nr. 2 DSGVO), wenn dies ein Gesetz ausdrücklich erlaubt oder anordnet oder wenn Sie wirksam eingewilligt haben (Art. 6, Art. 7 DSGVO). Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist insbesondere erlaubt, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung oder Beendigung erforderlich ist (§ 26 Abs. 1 BDSG, Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DGSVO). Das gleiche gilt, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen der verantwortlichen Stelle für andere Zwecke als das Beschäftigungsverhältnis erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Ihr schutzwürdiges Interesse als Betroffener an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlich (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren ist für Bewerbungen in Deutschland die:

AMIDORI Food Company GmbH & Co. KG
Heinrichsdamm 27a
96047 Bamberg

und für Bewerbungen in Österreich die:

AMIDORI Production Company Austria GmbH
Dr.-Hans-Lechner-Straße 4
5071 Wals-Siezenheim

Bei allen Fragen zum Datenschutz können Sie sich auch direkt an unseren externen Datenschutzbeauftragten in Deutschland wenden unter den eingangs mitgeteilten Kontaktdaten.

2. Personenbezogene Daten und die Zwecke der Verarbeitung

Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle

Damit wir Sie an Bewerbungsverfahren für eine bestimmte Stelle beteiligen können, sind verkehrsübliche und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erforderlich, mit denen Sie uns über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren. Grundsätzlich ziehen wir Ihre Bewerbungsunterlagen nur zur Entscheidung über die Besetzung derjenigen Stelle heran, auf welche Sie sich ausdrücklich beworben haben. Dafür werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen in der jeweils zuständigen Personalabteilung zunächst sichten und auswerten. Zuständig ist für Bewerbungen in Deutschland unsere Personalverwaltung in Deutschland, für Bewerbungen in Österreich die Kollegen der Personalverwaltung in Deutschland und Österreich. Ihre Bewerbungsunterlagen werden sodann in eine Software übertragen, die wir von der Datev eG, Nürnberg beziehen. Sämtliche darin erfassten Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Über die Software erhält neben den zuständigen Kollegen der Personalverwaltung die Leitungsebene der Abteilung Zugriff auf Ihre Unterlagen, für die die Stelle ausgeschrieben wurde. Zudem wird bei der Besetzung leitender Positionen auch die Geschäftsführung einbezogen, die Ihre Bewerbungsunterlagen ebenfalls erhält. Wird das Bewerbungsverfahren fortgeführt, können zudem im Einzelfall Ausdrucke Ihrer Unterlagen für die weitere Verarbeitung gefertigt (Papierform). Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens können zu diesem Informationszweck weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein, berufsbezogenen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern und Ausbildern erhoben werden. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) und f) DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG. Sollte das Bewerbungsverfahren nicht zu Ihrer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerberdaten löschen und vernichten, sobald nach erfolgter endgültiger Absage durch Sie oder durch unser Unternehmen eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Davon abweichend werden gefertigte Ausdrucke (Papierunterlagen) unverzüglich nach einer endgültigen Absage vernichtet.

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst gelöscht und vernichtet, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist und seit Schluss des Jahres der Beendigung weitere drei Jahre verstrichen sind. Ihre im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess in Österreich erhobenen Daten können aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und -rechten insbesondere aus steuerlichen Gründen länger aufbewahrt werden, um diesen Aufbewahrungsfristen zu entsprechen. Davon abweichend werden auch in diesem Fall gefertigte Ausdrucke (Papierunterlagen) unverzüglich nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Initiativbewerbungen

Wenn Sie eine Initiativbewerbung einreichen, die sich auf keine bestimmte Stelle bezieht, können wir Ihre Bewerbungsunterlagen im Rahmen von Besetzungsentscheidungen über sämtliche in Betracht kommende Stellen hinzuziehen. Dafür werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen in der zuständigen Personalverwaltung (Deutschland bzw. bei Bewerbungen für eine Stelle in Österreich Deutschland und Österreich) zunächst sichten und auswerten. Ihre Bewerbungsunterlagen werden sodann in eine Software übertragen, die wir von der Datev eG, Nürnberg beziehen. Sämtliche darin erfassten Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Über die Software erhält neben den zuständigen Kollegen der Personalverwaltung die Leitungsebene der Abteilungen Zugriff auf Ihre Unterlagen, für die Ihre Bewerbung von Interesse sein könnte. Zudem wird bei der Besetzung leitender Positionen auch die Geschäftsführung einbezogen, die Ihre Bewerbungsunterlagen ebenfalls erhält. Sobald Ihre Bewerbungsunterlagen zu einem Besetzungsverfahren hinzugezogen wurden, werden im Einzelfall auch Ausdrucke Ihrer Unterlagen für die weitere Verarbeitung gefertigt (Papierform). In diesem Fall können wir auch weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein zugänglichen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern und Ausbildern erheben, um uns tiefergehend über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) und f) DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG. Wir werden Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von einem Jahr ab Eingang Ihrer Bewerbung regulär löschen und vernichten, nicht jedoch, bevor bei sämtlichen Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen hinzugezogen wurden, nach erfolgter endgültiger Absage durch Sie oder durch unser Unternehmen eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Davon abweichend werden gefertigte Ausdrucke (Papierunterlagen) unverzüglich nach einer endgültigen Absage vernichtet.

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst gelöscht und vernichtet, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist und seit Schluss des Jahres der Beendigung weitere drei Jahre verstrichen sind. Ihre im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess in Österreich erhobenen Daten können aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und -rechten insbesondere aus steuerlichen Gründen länger aufbewahrt werden, um diesen Aufbewahrungsfristen zu entsprechen. Davon abweichend werden auch in diesem Fall gefertigte Ausdrucke (Papierunterlagen) unverzüglich nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

3. Unsere Zusammenarbeit intern und mit dritten Unternehmen

Unsere Hauptniederlassung befindet sich in Bamberg. Wenn Sie sich für eine Position in unserer Niederlassung in Österreich bewerben, werden Ihre Bewerbungsunterlagen daher regelmäßig auch von zuständigen Kollegen in Deutschland ausgewertet. Dieser Datentransfer ist in unserer Organisation unabdingbar und aus unseren berechtigten Interessen heraus erlaubt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

Jenseits dieses unternehmensinternen Austauschs wir profitieren wir auch von den Vorteilen einer arbeitsteiligen Gesellschaft und Unternehmenswelt. Für den Bereich der Datenverarbeitung bedeutet dies, dass wir nicht alle Datenverarbeitungsvorgänge in-house durchführen, sondern zum Teil mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten:

  • Karriere-Plattformen: Um Sie zu finden, werden wir unsere Stellenausschreibungen auch auf externen Karriereplattformen wie z.B. Agentur für Arbeit, Stepstone oder Indeed platzieren. Wenn Sie sich über diese bewerben, leiten diese uns Ihre Unterlagen ggf. weiter. Eine weitergehende Zusammenarbeit findet nicht statt.
  • Externe (IT-) Dienstleistungsunternehmen, die wir als sog. Auftragsverarbeiter vertraglich dazu verpflichtet haben, Daten streng nach unseren Vorgaben und Weisungen zu verarbeiten und diese Daten umfassend technisch und organisatorisch zu schützen.
  • Externe (IT-) Dienstleistungsunternehmen, die in eigener Verantwortung für uns tätig werden und vertraglich dazu verpflichtet werden, Daten umfassend technisch und organisatorisch zu schützen.

4. Weitergabe an sonstige Dritte, Weitergabe außerhalb der EU

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der AMIDORI Food Company GmbH & Co. KG erfolgt allenfalls insoweit, wie dies zur Erreichung der angegebenen Verwendungszwecke erforderlich und nach Art. 6 DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG datenschutzrechtlich zulässig ist.

Wir übermitteln keine Daten von Ihnen an einen Ort außerhalb des EWR. Unter Umständen erfolgt eine solche Übermittlung außerhalb des EWR aber durch von Ihnen genutzte Portale wie z.B. Indeed; wir haben darauf keinen Einfluss, diese Datenverarbeitung erfolgt außerhalb unseres Verantwortungsbereiches.

IV. Betroffenenrechte

Die Ihnen zustehenden Rechte erfüllen wir unverzüglich und unentgeltlich. Wenden Sie sich dazu bitte an uns; unsere Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden, die sich auf Sie als natürliche Person beziehen, stehen Ihnen gegenüber uns verschiedene datenschutzrechtliche Ansprüche zu. Sie haben nach Maßgabe von §34 Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“), Art. 15 EU-DSGVO das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung.

Darüber hinaus haben Sie gegebenenfalls nach Maßgabe von § 35 BDSG, Art. 16-18 EU-DSGVO Anspruch auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung (der Verarbeitung) Ihrer personenbezogenen Daten.

Außerdem können Sie gemäß Art. 20 EU-DSGVO die Übertragung der Daten auf eine andere verantwortliche Stelle verlangen. Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 I EU-DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, sich Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung nach Art. 6 I a EU-DSGVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 I b EU-DSGVO, sondern sind nach Art. 6 I f EU-DSGVO gerechtfertigt. Die Voraussetzungen des Art. 20 I EU-DSGVO sind demnach insoweit nicht erfüllt.

Zudem können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO) oder Ihnen ein solches Widerspruchsrecht explizit entsprechend Art. 21 EU-DSGVO einräumen; soweit wir Ihre Daten nicht zu Werbezwecken verarbeiten, bedarf es hierfür eines besonderen Grundes. Bei einem Widerspruch werden wir Ihre persönlichen Daten ab Eingang während der dann folgenden Prüfung nicht mehr weiterverarbeiten und nach Abschluss der Prüfung – bei berechtigtem Widerspruch – aus unseren aktiven Datenbanken löschen und nur noch im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungsrechte und -pflichten aufbewahren sowie in einer Werbesperrdatei vermerken, dass Sie keine Ansprache von uns wünschen (§ 36 BDSG, Art. 21 EU-DSGVO).

Eine uns übermittelte Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 I 1 a EU-DSGVO) können Sie jederzeit widerrufen; wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht weiter und löschen diese, außer es besteht eine gesetzliche Erlaubnis für die weitere Verarbeitung.

Ein Widerspruch oder ein Widerruf lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt.

Die Ihnen zustehenden Rechte erfüllen wir unverzüglich und unentgeltlich. Wenden Sie sich dazu bitte an uns; unsere Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, Sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (§ 19 BDSG, Art. 77 EU-DSGVO). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 180093-0
Website: www.lda.bayern.de

Zuständige Behörde in Österreich ist die:

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
Website: www.dsb.gv.at

V. Aktualisierungen und Änderungen

Wir werden diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren, um sie an neue Entwicklungen anzupassen. Wenn wir über die Möglichkeit verfügen, Sie zu kontaktieren, werden wir Sie über relevante Änderungen unterrichten.

Stand dieser Datenschutzerklärung: Dezember 2019