Midori bei der langen Nacht der Wissenschaften

Anfang Juni war unser Produktentwickler Axel mit unserer Midori Suppentasse auf Reisen.

Sein Ziel: die lange Nacht der Wissenschaften in Berlin.

Im von der TU Berlin ausgerichteten Haus der Lebensmittel ging es dabei um die Frage, mit welchen Mitteln man Farbe, Textur und Geschmack von Lebensmitteln verändern kann.

Ein wichtiger Teil des Programms war die Herstellung von Fleischalternativen am Extruder. Hierzu wurde am Abend das Extrusionsverfahren an einem echten Extruder gezeigt. Und um den Gästen schmackhaft zu demonstrieren, wozu dieses Verfahren - wenn man sich intensiv damit beschäftigt - fähig ist, wurde unser Midori als Beispiel aus der Praxis ausgewählt. Ganz ehrlich, da sind wir schon ein bisschen stolz drauf.

Bis Mitternacht hatte Axel bereits mehr als 700 Portionen verteilt und dabei mindestens genauso viele ungläubige, wie erfreute Blicke geerntet (:

Essen wir die Welt gemeinsam einen Bissen besser.

 

 

axel

www.langenachtderwissenschaften.de